Christchurch - Fast drei Jahre nach dem Erdbeben

Am 22. Februar 2011 um 12.51 Uhr Ortszeit erschütterte ein als Nachbeben (!) klassifiziertes Erdbeben Neuseelands zweitgrösste Stadt Christchurch. Obwohl das Beben vom 22. Februar "lediglich" ein Nachbeben des sogenannten Darfield Erdbebens vom September 2010 darstellte und auf der Momenten-Magnitudenskala mit 6.3 MW einen tieferen Wert erreicht hat als das vorangehende Darfield Beben mit 7.1 MW, hat es die weitaus schlimmere Zerstörung angerichtet. Der Grund war das sehr Nahe an Christchurch und nur 5 Km tief liegende Epizentrum des Bebens, das Stadt und Bevölker…

more

Milano-Padova

A train ride from Milano to Padova, Italy. And other pictures.

Living & Working in Thailand

Thailand und seine arbeitenden Menschen. Alle arbeiten, immer, überall. Nicht nur in Bangkok, das finanzielle Zentrum Thailands, sondern auch in kleineren Städten zeigt sich das Bild des äusserst fleissigen, cleveren und Geschäftstüchtigen Thais.

Die Yakuza - Eine Reportage von Anton Kusters

"In einer Hotelbar in Niigata, beginne ich langsam die extrem subtile soziale Interaktion die kontinuierlich vorkommt, die feinsten Gesichtsregungen, die Gesten, die Stimmen und deren Tonlage, die Körpersprache der Yakuza zu verstehen." So beginnt die Reise von Anton Kusters zur "Subkultur" der Yakuza in Japan zu derer er uns in einem seiner Fotobücher mitnimmt. Die Verhandlungen um Zugang zu den Yakuza zu erhalten haben über 10 Monate gedauert und Anton Kusters ist wohl einer der Einzigen der darüber eine Fotoreportage erstellt hat. Das Buch und die Bilder geben…

more

Family life frozen in time

Die Fotografin Niki Feijen ist spezialisiert auf das sogenannte "Urban Exploration". In ihrer neusten Fotoserie bildete sie Einrichtungen aus längst verlassenen Häusern ab. Sie hat so ein zeitgeschichtliches Dokument des urbanen Verfalls geschaffen, das sehr eindrücklich zu betrachten ist. Die Bilder führen uns schlagkräftig vor Augen, dass letztlich nichts absolut beständig ist und alles verändernde Umstände urplötzlich eintreten können. Beispielsweise illustriert das noch gemachte Bett und die am Schrank zum anziehen bereit hängende Jacke auf dem Bild hier unten, dass die Bewohner mit dem Ve…

more

Le Grand Hôtel Terminus

Das Grand Hôtel Terminus in Cahors ist das älteste Hotel in der Stadt. Gebaut wurde es zu Beginn des 20. Jahrhunderts als der Bahnhof in Cahors eine wichtige Station auf der Reise zwischen dem Süden Frankreichs und dem schon damals für das Land äusserst wichtigen Paris war.Müde Reisende konnten sich zwischendurch im Restaurant La Balandre verpflegen und so gestärkt ihre Weiterreise antreten. Interessant am Restaurant la Balandre ist, dass es zur Gründungszeit lediglich das eigentlich Bahnhofsbuffet darstellte. Allerdings war dieses, gemäss der Geschichte der Gründer, s…

more

Frühstück in Frankreich

Gemäss Wikipedia ist das Frühstück in Frankreich wie folgt definiert: "Brot mit süssem Aufstrich (Marmelade, Honig, Schokolade) oder Butter, Croissants oder andere feine Backwaren (häufig ohne weiteren Aufstrich); Frühstücksflocken (häufiger bei Kindern); seltener auch Joghurt oder Käse."

{{ content.title }}{{ content.caption }}

{{ content.title }}{{ content.caption }}

So ist es denn auch: Der Kaffee war heiss und stark, die Butter cremig, das Croissant suchte seinesgleichen (also für mein Empfinden könnten sich hier die Bäcker in meiner gelieb…

more